9. Juli 2020

Über uns

Verehrte Gäste unserer Homepage – die CORONA Krise hat auch vor der MK WHV v. 1894 e.V. und ihrem Heimschiff ARCONA nicht halt gemacht. Das komplette Vereinsleben liegt auf den Flurplatten – wie der Seemann zu sagen pflegt. Unterkunftsbuchungen sind bis vorerst einschließlich Oktober 2020 nicht möglich, da die Hygieneauflagen des Landes auf der +alten Dame+ nicht zu erfüllen sind. Abstandsregeln können nicht eingehalten werden etc.

Nähere Informationen enthält die Flüstertüte 190 (unsere Vereinszeitung, die online – diesmal ohne Passwortschutz) einzusehen ist.

Wir bedauern alle, dass wir sie/euch nicht als Gäste bewirten können/dürfen – aber die Tatsache selbst hat natürlich für die MK einen faden Beigeschmack, denn die Unterhaltung unseres Vereinsschiffes hängt wesentlich von dem Wirtschaftsbetrieb ARCONA ab. Die laufenden Kosten müssen gedeckt werden (Strom, Gas, Wasser, Gehalt des Heimleiters etc.) und schmelzen die Erträge des letzten Jahres – wo das Heimschiff eine sehr gute Auslastung zu verzeichnen hatte – stetig ab.

Wann kann wieder der Normalbetrieb aufgenommen werden? Niemand weiß das zu sagen.

Die ausgefallenen +Events+ können nicht nachgeholt werden. Die Jahresplanung der MK ist komplett über den Haufen geworfen worden. Das Jahr 2020 hätte für die MK – die Mitglieder und die Gäste – wieder ein Jahr mit +Wochenende an der Jade+ dem

+Wilhelmshaven-Sailing-Cup+ und vielen anderen (teils kulinarischen) Höhepunkten werden können – CORONA hat leider alles Zunichte gemacht.

Wir (insbesondere der geschäftsführende Vorstand) machen das Beste daraus.

Allen, an der MK und der ARCONA interessierten, wünschen wir – vor allem – Gesundheit.

 

Für den Vorstand

Rudi Haardt (Schriftführer)


Informationen zum Shantychor der Marinekameradschaft Wilhelmshaven von 1894 e.V.

Am 10. Dezember 2019 entschied sich ein Großteil der Shantychormitglieder zu einer Abspaltung von der MK.

Bis auf 6 Mitglieder sind zum 31.03.2020 die Chormitglieder mit dem ehemaligen Chorleiter, Erwin Oldenettel,

abgewandert und haben sich in einem neuen Chor organisiert. Der Shantychor der Marinekameradschaft Wilhelmshaven von 1894 e.V. besteht aber immer noch – und es wäre schön, wenn dies so bleiben würde. Nicht einfach, denn der kommissarische Leiter, Kamerad Holger Hildebrand, sucht händeringend noch Mitstreiter, denn mit 6 Stimmen ist natürlich nicht viel +Stimmung+ zu machen. Wer Interesse hat – melde sich bitte bei ihm. Kontaktdaten hierzu sind in der Flüstertüte 190 Seite 3 zu finden.

Mit dem Weggang der Sangesbrüder ist die Mitgliederzahl der MK auf einen absoluten Tiefstand von 187 gesunken – und die

MK WHV v. 1894 e.V. hat eines ihrer Aushängeschilder verloren, denn der Chor der MK war nicht nur regional ein gern gesehener Gast bei Festivitäten aller Art.

Schwamm drüber – Das Leben geht weiter.

By the way – in 2020 hätte der Chor sein 25-jähriges Bestehen gefeiert (nein: feiern können, denn die Feierlichkeiten in der

Größenordnung sind/waren aufgrund CORONA ja nicht möglich).



 

Werbung – in eigener Sache ! ! !

Liebe Kameradinnen und liebe Kameraden !
Verehrte Gäste und liebe Freunde der ARCONA in Nah und Fern !

Um unsere ARCONA, unser schwimmendes Vereinsheim beneiden uns viele Besucher und Gäste aus Nah und Fern. Das ist die eine Seite der Medaille. An die Sorgen und Mühen, die sich Vorstand und Mitgliedschaft unserer Marinekameradschaft um den Erhalt der ARCONA machen, denken die wenigsten. Erst bei näherem Hinsehen und intensivem Gedankenaustausch wird die andere Seite der Medaille sichtbar. Wer ist eigentlich für den Erhalt und die Unterhaltung der ARCONA zuständig ? Bekommt Ihr Zuschüsse von irgend jemandem ? Wer macht die Arbeit ? Wer betreut die Gäste ? Wodurch erwirtschaftet Ihr die laufenden Kosten ? Das sind wohl einige der Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden.

Im Übergabeprotokoll der ARCONA finden wir die Antwort. 1984 wurde die ARCONA von der MK Wilhelmshaven zur Nutzung und Pflege übernommen. Beides geschieht seit 30einhalb Jahren mit viel Einsatz und ist ehrenamtlich. Genutzt wird die ARCONA durch unsere Mitglieder und durch unsere einheimischen und auswärtigen Gäste, vor allen Dingen durch Marine- und Reservistenkameradschaften, durch Bordgemeinschaften ehemaliger Marinesoldaten, die in Wilhelmshaven gedient haben, aber auch durch zivile Gruppierungen wie Vereine, Reisegruppen, Jugendgruppen aus dem In- und Ausland und von unterschiedlichster Größe. Alle, die die „Grüne Stadt am Meer“ aus maritimem Interesse besuchen möchten, sind herzlich willkommen, bei uns auf der ARCONA gerne Quartier zu beziehen. Die ARCONA hat sich so zu einer Begegnungsstätte entwickelt und wird auch gerne für Familienfeiern an Bord gebucht. Leider scheint vielen Wilhelmshavenern diese Möglichkeit, die ARCONA auf so vielfältige Art und Weise zu nutzen, nicht bekannt zu sein. Bitte, scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns zu knüpfen und dem Vorstand oder einem Ihnen bekannten Mitglied Ihren Wunsch vorzutragen.

Nun zur Pflege. Die ARCONA ist in die Jahre gekommen und war 1996 im Marinearsenal sowie 2006 in der Neuen Jade Werft zu notwendig gewordenen Instandsetzungsmaßnahmen. Kleinere Arbeiten an Bord werden noch durch einsatzfreudige und zugleich kompetente Mitglieder erledigt. Bei umfangreicheren Arbeiten müssen jedoch auch Fachfirmen aus der Stadt hinzugezogen werden. „Unsere Eiserne Lady“ wird in diesem Jahr 72 Jahre alt. Einige Jahre hat sie noch vor sich. Vorstand und Mitgliedschaft sind zur Pflege bereit. Hilfe von außen ist jedoch auch nötig und äußerst wünschenswert. Spenden sind weiterhin willkommen. Preise von Erdgas und Strom sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Der Altersdurchschnitt unser Mitglieder liegt bei 70 Jahren, die Mitgliederstärke bei gut 220 Mitgliedern. Wie können Sie helfen und zum Erhalt der ARCONA beitragen ?
An unsere Mitglieder gewandt: Durch stärkere Beteiligung an den Aktivitäten der MK. Bringt Freunde und Bekannte mit !
An unsere Gäste und Freunde aus der näheren Umgebung: Durch Nutzung der ARCONA für Übernachtungen und Bordfeiern in maritimer Umgebung.
An unsere Gäste aus der Ferne: Durch Nutzung der ARCONA als Basis für Ausflüge in die weitere Umgebung.

Angesichts der bevorstehenden Werftliegezeit (WLZ) in 2016 befasste sich der Vorstand der MK bereits im Frühjahr 2015, knapp 2 Jahre vor Ablauf der Frist des „Schwimmfähigkeits-nachweis“ der ARCONA mit diesem Thema. Es galt, vorsorglich die Weichen für die Nutzung der ARCONA als Wohn- und Heimschiff für weitere 10 Jahre zu stellen.

Als erste Maßnahme wurde unser Gutachter, Herr Dipl. Ing. Herr Dieter Becker, zu einem Gedankenaustausch mit dem Vorstand über den schiffbaulichen Zustand der ARCONA, vornehmlich ihres Unterwasserschiffes und um seine fachliche Einschätzung gebeten. Seine Bewertung und Prognose fielen überraschend positiv und motivierend für den Vorstand aus.

Es folgten ab April 2015 ein Gespräch mit dem Geschäftsführer der Neuen Jadewerft (NJW), um den Werfttermin zu vereinbaren, weiterhin eine Bordbegehung der ARCONA mit einem Projektleiter der NJW und gemeinsam die Erstellung einer Arbeitsliste, aufgrund dieser ein Angebot, die zu einer „stolzen“ Summe an zu erwarteten Kosten führte.

Entsprechende Rücklagen waren bei Beginn der WLZ gebildet, so konnte nach vorbereiteten Gesprächen mit den Hafenbehörden, der Einholung eines „Schleppfähigkeitsbescheinigung“ und der Aufstellung und Einweisung einer Verlegemannschaft der ARCONA die WLZ 2016 im Nov pünktlich beginnen.

Doch schon 3 Tage nach Beginn wurde ein verdeckter Schaden an der Bb-Seite, im Bereich der unteren Scheuerleiste und eine Verunreinigung des Trinkwassersystems gemeldet. Der geschäftsführende Vorstand (GFV) musste sich in aller Kürze für die Instandhaltung ent-scheiden. Eine gegenteilige Entscheidung hätte mit Sicherheit das Ende der ARCONA bedeutet, da wir keinen „Schwimmfähigkeitsnachweis“ für 10 Jahre erhalten hätten.

Aufgrund der sehr hohen Kosten geriet die MK in eine finanzielle Schieflage. Eine groß an-gelegte Spendenaktion wurde gestartet, die zum Erfolg führte. Es gelang viele Spender zu gewinnen, so dass wir heute nach fast 2 Jahren nach der WLZ Licht am Ende des finanziel-len Tunnels erkennen können.

Wir danken allen Mitgliedern, Freunden, Gästen, Gönnern und Zugeneigten, die sich mit Spenden am Erhalt der ARCONA beteiligten, sehr für diese Art der Unterstützung und werten diese als Wertschätzung unserer EHRENAMTLICHEN TÄTIGKEIT.

Herzlichst Euer Kamerad

Horst J. (Jogy) Tschöpe


An alle aktiven und im Ruhestand befindlichen Marinekameraden in unserer Marinestadt Wilhelmshaven!

Vor mehr als 100 Jahren wurde die Marinekameradschaft Wilhelmshaven von 1894 e.V. gegründet. In guten und in schlechten Zeiten haben das Kameradschaftsgefühl, die Liebe zur See, das Interesse an der Seefahrt und allen maritimen Ereignissen und Entwicklungen die Angehörigen der Marine zusammenhalten lassen. Von anderen Teilstreitkräften, Vereinen und Verbänden werden wir um diesen Gemeinschaftsgeist beneidet, der über die Ruhestandsgrenze hinaus vom Matrosen bis zum Admiral uns in einer der größten Marinekameradschaften in ganz Deutschland verbindet.
Die Wilhelmshavener Marinekameradschaft mit ihrem Heimschiff „ARCONA“ bietet Ihnen Gelegenheit, durch Ihren Beitritt diesen Kameradschaftsgeist zu erhalten und zu fördern.


Folgende Angebote halten wir für unsere Mitglieder bereit:


  • eine gute kameradschaftlich -harmonische Atmosphäre,
  • maritime Unterkünfte und Gesellschaftsräume für Ihre Familienfeste,
  • Mitsingen in unserem Shantychor,
  • sonntäglichen Frühschoppen,
  • Vorträge, maritime Informationen und Klönschnack (einmal im Monat)

Und wenn das alles Sie nicht überzeugt hat, so werden Sie doch unterstützendes Mitglied und gehören einfach dazu!

Die monatlichen Beiträge des DMB und der MK bleiben im Jahr 2011 unverändert.

Aufgliederung der Beiträge 2019

Mitgliedsart MK ARCONA DMB Gesamt
Vollmitglied 2,50 € 1,00 € 3,80 € 7,30 €
Familien-Mitglied 2,50 € 1,00 € 1,90 € 5,40 €
Zweit-Mitglied 2,50 € 1,00 € 0,00 € 3,50 €

Damit sichern Sie sich automatisch die vom Deutschen Marinebund e.V. herausgegebene Verbandszeitung „Leinen Los“ und unsere vierteljährlich erscheinende Vereinsnachrichten „Flüstertüte“, die über Termine und das Vereinsleben informiert.

Der Geschäftsführende Vorstand

Vorsitzender Vakant  
Stellvertretender Vorsitzender Vakant  
Schriftführer Rudi Haardt  Weidenstraße 29
26389 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 / 83906
E-Mail:
Schatzmeister (ARCONA) Helmut Neuser Rixhöfter Weg 20
26388 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 / 53972
E-Mail:
Schatzmeister (MK-Mitglieder) Lutz-Peter Unger
Dahlienweg 11
26419 Schortens-Grafschaft
Tel.: 04423 / 914378
E-Mail:
Bankverbindungen:
Sparkasse Wilhelmshaven
BIC: BRLADE21WHV
Konto MK (Mitgliedsbeiträge) IBAN: DE80 2825 0110 0003 3006 88
Konto ARCONA IBAN: DE85 2825 0110 0002 1142 88
Spendenkonto ARCONA IBAN: DE09 2825 0110 0032 0688 68

Ständige Termine

Ort: Heimschiff „Arcona“, Bontekai 66

Sonntage (nach Ankündigung) 11:00 bis 13:00 Uhr Frühschoppen (nach Ankündigung in regionaler Presse)
Jeden Dienstag 18:00 bis 20:00 Uhr Übungsabend Shantychor
Jeden 3. Freitag im Monat 19:00 Uhr Monatsversammlung
Kameradschaftsabend

Vereinsnachrichten

Flüstertüte Erscheint vierteljährlich; Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Anregungen weiterleiten / Aufnahmeanträge bestellen / Änderungsmeldungen bei Wechsel der Wohnung bzw. der Bankverbindung abgeben.

Änderungsstand: Juli 2019