Geschützt: Flüstertüte 184 (01/2019)

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Geschützt: Flüstertüte 183 (04/2018)

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Neues vom Shantychor / September 2018

Der Shantychor der Marinekameradschaft hat in den letzten 3 Monaten wieder ein arbeitsreiches Auftrittsprogramm hinter sich gebracht. Die bisher wunderbaren Sommermonate brachten uns bei den jeweiligen Auftritten ganz schön ins Schwitzen, aber der Zusachauerzuspruch und der immer wieder aufbrausende Beifall bei den Veranstaltungen haben uns für vieles entschädigt.

Nun ein kurzer Rückblick:

Es begann gleich mit dem Wochenende an der Jade. Zwei Auftritte in der Nordseepassage über jeweils 2 Stunden, der Auftritt auf der Bühne von „Radio Jade“, sowie unser Auftreten an Bord der „ARCONA“ wurden jeweils große Erfolge. Vor insgesamt mehreren hundert Zuhörern wurde unser Musikprogramm regelrecht gefeiert. Ein weiterer Höhepunkt das Shantyfestval in der „Blühenden Schifffahrt“. Vor mehr als 5000 Zuschauern konnten wir mit mehreren Shantychören glänzen. Beim sogenannten Abschlußsingen aller Chöre wollten die Zugaberufe nicht enden. Wer dieses nicht miterlebte hat wirklich einen maritimen Höhepunkt in unserer Stadt verpasst. Hier sollte man auch ruhig mal die Stadtvertreter erwähnen, die durch Abwesenheit glänzten.

Viele weiter kleine und auch größere Konzerte folgten noch weiter. Um die gewonnenen Erlebnisse hier zu veröffentlichen wär eine Sonderausgabe der Flüstertüte nötig. Trotzdem seien sie kurz erwähnt: Labskausfest, Shantyfestival Hooksiel, Nordseebad Dangast Dorffest. Stadtfest Wittmund und, und, und. Ein absoluter Höhepunkt dieses Jahres unsere Teilnahme am Salz- und
Lichterfest in Bad Harzburg. Hier waren wir zwei Tage vertreten. Darüber gibt es einen Sonderbericht. Für den Rest des Jahres gibt es noch viele Konzerte von uns. Ein weiterer Höhepunkt wird dann unsere Chorreise nach Bad Orb und Bad Stadt Camberg.

Wir freuen uns schon riesig auf diese Aufabe. Hierüber wird dann beim nächsten Mal berichtet. Nun wünschen wir Euch noch schöne Herbsttage, eine geruhsame Vorweihnachtszeit , alles Gute, vor allem Gesundheit. Ach ja, fast hätte ich es vergessen. Eine von unseren vielen CD-Aufnahmen eignet sich auch ganz besonders für eine kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten.

Geschützt: Flüstertüte 182 (03/2018)

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Neues vom Shantychor / März 2018

Endlich ist es wieder so weit. Die Tage werden länger, wir erwarten langsam den Frühling und unsere Konzertsaison 2018 beginnt wieder. Das Warten hat nun ein Ende. Mit zwei kleinen Konzerten im Januar, mit unserem Chorkohlessen im Februar und mit vielen Übungsabenden haben haben wir unsere Stimmen in Form gehalten.
Im März werden wir dann unser neues Musikprogramm der Öffentlichkeit bei unseren Auftritten vorstellen. Es ist, so viel sei schon mal verraten, eine Mischung aus unseren alten „Gassenhauern“ und einigen neuen Liedern.
Wer also unseren Chor schon mal erleben möchte hat dazu die Gelegenheit in der „Nordseepassage“. Hier werden wir am 24.03., am 29.03. und am 31.03.18 jeweils ab 15.00 UHR zu hören und zu sehen sein. Weitere Konzerte werden dann in den nächsten Monaten in Wilhelmshaven und Umgebung stattfinden.
Insgesamt liegen bisher schon fünfzig Auftrittstermine vor. Sicherlich werden noch einige weitere Termine folgen. Unser Terminmanager ist da sehr im Einsatz.
Besondere Höhepunkte sind in diesen Jahr die Auftritte bei den Shantyfestivals (u.a. WHV, Winschoten, Hooksiel, Varel), das Wochenende an der Jade, die Harztage in Bad Harzburg, Festival Münster und unsere Chorreise wieder nach Bad Orb. In Planung befindet sich weiter ein Auftritt im Niedersächsischen Landtag.
Ihr seht also, der Chor der Marinekameradschaft ist wieder voll im Einsatz. Wir freuen uns darauf, allerdings liegt auch wieder sehr viel Arbeit vor uns. Durch ständiges Üben und einbringen neuer Lieder wollen wir uns stetig weiter verbessern. Nur so können wir unsere Marinekameradschaft auch gut nach außen hin vertreten. Dieses alles ist für uns Chormitglieder sehr sehr Zeitaufwendig. Bitte unterstützt uns durch Werbung(von Mund zu Mund) und stärkt uns durch Anwesenheit bei unseren Konzerten. Der Beifall ist das Brot des Künstlers.

Neues vom Shantychor / Februar 2018

Nach einem für uns überaus erfolgreichem Jahr 2017 haben wir nach dem letzten Auftritt (23.12.17) ein paar Tage Auszeit zur Erholung genommen. Viele kleinere und größere Aufritte in Wilhelmshaven, dem Umland, aber auch in anderen Bundesländern haben uns ganz schön gefordert. Dabei waren die Auftritte bei vielen Shantyfestivals (unter anderem auch in Winschoten) beim Wochenende an der Jade, beim Festival in Münster und bei einem Rheinfahrtfest in Köln herausragende Ereignisse. Seit Anfang Januar 2018 haben wir nun unsere Übungsarbeit wieder aufgenommen. Wir wollen unseren Chor weiterhin musikalisch verbessern und neue Lieder für das Konzertprogramm 2018 aufnehmen.

Alle Chormitglieder sind voll bei der Sache, die Stimmung ist sehr gut und wir haben sehr viel Spaß miteinander. Nur so läßt sich die neue Konzertsaison angehen. Immerhin liegen bereits über 40 Auftrittstermine vor. Hier nun zu Abschluß noch einige öffentliche Auftrittstermine:

14.03.18 19.30 UHR REHA-KLINIK WHV
24.03.18 15.00 UHR Nordseepassage, BAHNHOFSTR, WHV
01.04.18 19.30 UHR REHA-KLINIK WHV
01.05.10 12.30 UHR „Blühende Schiffahrt“, Werftstr., WHV
19.05.18 15.00 UHR Hooksiel, ALTER HAFEN
20.05.18 15.00 UHR Hooksiel, ALTER HAFEN

Weitere Termine zu einem späteren Zeitpunkt, bzw. die Stadtnachrichten der Wilhelmshavener Zeitung beachten.

Jahresplanung 2018

VeranstaltungDatum/Uhrzeit
KnobelnMi, 24. Januar
MV JanuarFr, 19. Januar
MV FebruarFr, 16. Februar
GrünkohlessenSo, 25. Februar
Jahreshauptversammlung der MKFr, 16. März
EierverknobelnSo, 18. März
LV-Tag Nordsee in VegesackSa, 14. April
MV AprilFr, 20. April
Shantychor „Blühende Schiffahrt“Di, 01. Mai
SpargelessenSo, 06. Mai
MV MaiFr, 18. Mai
Shantychor Teilnahme am Festival in Winschoten/NLSa, 26. Mai
Matjes-Essen auf ARCONASo, 10. Juni
MV JuniFr, 15. Juni
Wochenende an der Jade, „Open ship“ auf ARCONADo, 28. Juni - So, 01. Juli
4. Banter Shantychor Festival, „Blühende Schiffahrt“So, 08. Juli
Shantychor Auftritt beim Labskaus-Essen
MV JuliFr, 13. Juli
MV AugustFr, 17. August
MK Ausflug mit DBwV (ERH) nach „Losheim“So, 19. Aug. - Do, 23. Aug.
Shantychor Auftritt im Kurpark
MV SeptemberFr, 21. Sept.
Wilhelmshaven-Cup, „Open ship“ auf ARCONAFr, 28. Sept. – So, 30. Sept.
MV OktoberFr, 12. Okt.
Abgeordnetentag Tag in KielSa, 20. Okt.
Oktoberfest auf ARCONASo, 21. Okt.
Krimi-LesungMi, 24. Okt.
Backschinken-EssenSo, 11. November
MV NovemberFr, 16. November
VolkstrauertagSo, 18. November
Weihnachtsfeier der MarinekameradschaftFr, 21. Dezember
Silvester-FeierSo, 31. Dezember

Knobelabend auf der Arcona!

Ich habe den Aufruf von Jogy, auf der Arcona mehr Veranstaltungen durchzuführen, aufgegriffen und biete allen Interessenten ein Knobelabend an. Er soll einmal im Monat stattfinden. Als ersten Termin habe ich den 24. Januar 2018 um 19.00 h vorgesehen. Wir „KNIFFELN“, ein einfaches Spiel, was jeder spielen kann. Kleine Preise gibt es auch, aber an ester Stelle steht die Geselligkeit!!

Bitte anmelden unter:
dreyerwhv@online.de oder Tel:04421/85226 (Anrufbeantworter)

4. Krimi-Leseabend

Der 4. Krimi-Leseabend auf der „Arcona“ mit der Wilhelmshavener Krimi-Autorin Christiane Franke fand am Mittwoch den 25. Oktober 2017 um 19:00 Uhr im Brune-Deck statt.

Mit Witz und Humor las sie aus ihrem Neuharlingersiel-Krimi, „Mörderjagd mit Inselblick“ vor. In ihrem vierten Fall ermittelte das ostfriesische Kult-Trio nicht nur in Neuharlingersiel sondern auch auf den Inseln Norderney, Wangerooge und Spiekeroog. Der aktuelle „Fall“ von Rosa, Rudi und Henner war ein heiter-spannender Krimiabend.

Nach großem Applaus wurde eine erneute Lesung in 2018 gewünscht (Termin: siehe Jahresplanung).

Der Eintritt war wie gewohnt FREI. Bei der Spendensammlung für den Erhalt der ARCONA kamen 230,00 € zusammen.

Dank an alle Spender.

Aus dem Logbuch der ARCONA – 2. Jahreshälfte 2017

Ende Juni / Anfang Juli feierten wir bei ausgebuchter ARCONA das „WadJ“ stimmungsvoll mit Feuerwerk und zahlreichen Besuchern, unserem Shantychor und unserer Hausband MelodieMix.

„Nordwind“-Fahrer, ein großer Betrieb und eine Gruppe des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen besuchten Wilhelmshaven im Juli mit Übernachtungen auf der ARCONA. Ebenso ein Reihe von Kleingruppen sowie die Ex-Besatzung von S 43 Luchs.

Im Aug. war die RK Burgdorf zu Gast, „Nordseeman“-Triathleten an Bord. Die Jugendfeuerwehr aus Herten war zu Gast sowie Geburtstags- und Hochzeitsgäste, die im benachbarten Restaurant „CaOs“ feierten.

Der August begann mit einem Besuch der Ex-Besatzung von Z-Lütjens und einem Treffen eines Bootsmanns-Lehrgangs. Pönex-Teilnehmer von Ex-Zerstörer Mölders trafen sich zum wiederholten Male zum Arbeitseinsatz. Es folgte eine Reihe von Besatzungstreffen ehemaliger Boote und Schiffe unserer Marine: Fregatten Augsburg und Braunschweig, Schnellboote Frettchen und S 71 Gepard. Wie schon seit Jahren kamen die Volleyballer des VfL Oldenburg angeradelt. Die RK Bodenmais schloss den ereignis- und besuchsreichen Monat September ab.

Ende September / Anfang Oktober feierten wir bei sehr wechselhaftem Wetter den mit neuem Namen ausgestatteten Höhepunkt der Segelsaison „Wilhelmshaven-Sailing-Cup“. Dabei kam uns an Bord der ARCONA zugute, je nach Wetterlage im Freien an Oberdeck oder in unserem ge-schützten „Werner-Brune-Deck“ feiern zu können, was auch reichlich von unseren Gästen genutzt wurde.

Selbst im Oktober konnten wir noch einige Gästegruppen begrüßen. Ein Geschwistertreffen fand statt. Ehemalige von Ex-Zerstörer Bayern trafen sich zum wiederholten Male und die beiden Reservistenkameradschaften aus Viersen-Brüggen und Sternberg konnten frische Nordseeluft schnuppern.

Zwei Geburtstagsfeiern läuteten im November den Abschluss der Saison ein, bevor wir Mitte Dezember unsere Weihnachtsfeier begehen werden.